Gewinn der Schachtorte in Ströbeck

Fast nahtlos an den Erfolg „meiner“ Schüler beim Alsteruferturnier anknüpfend, konnte ich (Olaf Wolna) am 25.5.2019 als Teil einer Mannschaft die Schachtorte beim Maiturnier im Schachdorf Ströbeck gewinnen!

Kurzbeitrag: „Einladung zum Ströbecker Mai-Turnier am 25.5.19 erhalten“

Mannschaftsturnier (4er). Gespielt wird mit der eher unüblichen Bedenkzeit von 10 Min. pro Spieler, aber man gewöhnt sich schnell daran. Vier Gruppen (A – D) mit Auf- und Abstieg.

Gab es in den Vorjahren nur zweite Plätze oder im letzten Jahr gar einen dritten Platz, so klappte es nun endlich mit dem Gewinn der Schachtorte!

Nach der 15. Runde lagen wir nach Brettpunkten (Erstwertung) in Gruppe B vorne und konnten so die begehrte Schachtorte bei der Siegerehrung auf dem „Platz am Schachspiel“ in Empfang nehmen.

Zur Tradition gehört es, dass als Rahmenprogramm eine Partie mit dem Ströbecker Lebendschachensemble ausgetragen wird. In diesem Jahr spielte der Turnierteilnehmer IM Roven Vogel (U16 Jugendweltmeister 2015).

Sogar dem Schreiber dieser Zeilen wurde diese besondere Ehre schon zuteil. Vor Jahren durfte ich gegen einen Niederländer aus Wijk aan Zee spielen.
Während der Partie lief einer meiner Bauern weg (die Bauern wurden von Grundschülern dargestellt) und da ich kein „Gambitspieler“ bin, gaben wir die Partie Remis.